News

Probealarm mit Feuerwehreinsatz

18.09.2019

Am 18.9.2019 um 09:35 Uhr ertönte im gesamten Schulhaus der Grundschule „An der Römerstraße“ der Feueralarm. Geordnet verließen alle neun Klassen das Schulgebäude und erreichten nach kurzer Zeit den vereinbarten Sammelplatz hinter der Sportstätte der Grundschule. Es dauerte nur 01:50 min bis das komplette Schulgebäude evakuiert war. Die Schulleiterin Frau Seither überprüfte klassenweise, ob alle Schüler das Schulgebäude verlassen hatten und holte sich durch eine kurze Abfrage die nötige Information bei den jeweiligen Lehrkräften ein. Der Hausmeister Herr Heid gab die Rückmeldung, dass alle Türen im Schulhaus geschlossen wurden.

Besonders an dieser Übung war, dass die Freiwillige Feuerwehr mit gleich neun Feuerwehrmännern und drei Einsatzfahrzeugen unter dem Ertönen des Martinshorns auf den Schulhof fuhr, um diese Feueralarmprobe zu unterstützen.

Die Kinder bekamen die Möglichkeit die Feuerwehrfahrzeuge anzuschauen und sich auch mal in ein solches Fahrzeug hineinzusetzen. Mit großen Augen wurden die Feuerwehrmänner in ihren Anzügen begutachtet und die ausgerollten, an Hydranten angebrachten Schläuche faszinierten viele Kinder.

„Ist das echt?“, „Brennt es wirklich?“- diese Fragen wurden von den Kindern immer wieder gestellt. Mit Hilfe dieses Einsatzes konnte es gelingen, vielen unserer Schülerinnen und Schülern einen Eindruck zu verschaffen, wie wichtig es ist, dass solche Abläufe geprobt werden, aber auch wie sicher wir uns dank der Freiwilligen Feuerwahr Rheinzabern fühlen dürfen.

Nach der Übung konnten sich sowohl die Feuerwehrmänner, als auch die Lehrkräfte über die durchgeführte Übung in einer lockeren Runde im Lehrerzimmer austauschen. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle, die an dieser Übung beteiligt waren.